J A C K E N   A B Z I E H E N


Technisches Beiblatt:

"Jacken abziehen"
 
 

Raum:
In Räumen mit guter Akustik (keine Turnhallen) von mindestens 40 qm,
Die Aktionsfläche ist 4 m im Durchmesser groß und befindet sich in der
Mitte des Raumes. Die Zuschauer sitzen im Kreis um die Aktionsfläche
herum. Kein Podest, keine Bühne, keine Verdunkelung erforderlich.
 

Technik:
In der Regel reicht die vorhandene Beleuchtung. Sollte die vorhandene
Beleuchtung nicht genügen, kann von mir auf Wunsch eine Lichtanlage
mitgebracht werden (220V, 15 Amp.) - dann allerdings kein Öko-Tarif!
 

Dauer:
50 bis 90 Minuten
 

Werbung:
3 Plakate A2 (Fotokopien) für Aufkleber geeignet, Presseinformation,
Pressenotiz gratis
zusätzliches Werbematerial auf Bestellung, gegen Berechnung:
Plakat A2 Fotokopie 1,50 €
Fotos 2.50 €
 

GEMA:
Die GEMA-Liste wird auf Wunsch zugesandt.
 

Besonderes:
Zum Befestigen der Bühnenbild-Requisiten an der Decke ist u.U. nötig, vier
kleine Löcher in die Wände oder Decke zu bohren. Dies muß gestattet
sein.


Presseinformation:

JACKEN ABZIEHEN

ein Mitspieltheaterstück für Teenies von und mit Stefan Kuntz
 

Zum Hintergrund und Thema:
Theaterstücke zum Thema 'Gewalt' gibt es zwar inzwischen einige, aber immer
noch nicht genug, vor allem nicht genug Aufführungen.

Dieses Stück kommt nicht belehrend daher, auch nicht anbiedernd oder
verharmlosend, sondern holt die Kids dort ab, wo sie sind mit ihren Problemen.
Manche der 12- bis 16 jährigen Kids haben neben vielen anderen Schwierigkeiten
auch das Problem, daß sie sich nicht mehr trauen, auf bestimmten Wegen, U- oder
S-Bahn-Haltestellen ihre neuen Kleidungsstücke zu tragen - aus Angst, sie würden
ihnen mit Gewalt abgenommen.
"Wir wollen ja normal aussehen, nicht auffallen, nicht wie die Glatzköpfe. Jeder
kauft sich was anderes, sonst fallen wir ja auf und dann gibt es gleich Zoff",  er
klärte ein 15-jähriger Schüler bei den Mode-Recherchen zum Theaterstück.

Mode ist ein Thema in dem Stück; das weitaus wichtigere Thema in dem Stück
aber ist, wie man das teuer bezahlte Statussymbol auch benutzen kann. Was nützt
die Jacke in einer Aldi-Tüte? Was nützt eine gebrochene Rippe? Was nützt es, die
Jacke direkt nach dem Kauf schon wieder los zu sein?

Das sind die Fragen, die die Kids interessieren, das sind die Fragen, zu denen sie
aus eigener Erfahrung Antworten wissen; mehr wissen als die meisten von uns.
 
 

Autor & Spieler: Stefan Kuntz

Premiere: 29.3.95 in Köln
 


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 28.Jan. 2004

Sie wurde freundlicherweise durch  gestaltet

Künstlerberatung Stefan Kuntz